Wie alles begann...

Nachfolgender Text ist von der Soul Body Fusion®-Entdeckerin Jonette Crowley verfasst: den Text in Englisch findest du hier

Uralte Energien begleiten unsere Reisen auf der Erde

Ein heiliges Tal in Peru im Jahr 2004, die Sonnenscheibe der Inkas, Lemurien, Malta, Gral-Kodierungen und die DNA.
Was haben diese altertümlichen Symbole und Orte damit zu tun, uns auf unserer heutigen Reise auf der Erde zu unterstützen?

Die Antwort auf diese Frage fing an, sich auf meiner Reise nach Peru im Jahr 2004 zu entfalten. Dort wurde mir in einer Höhle eine spirituelle Initiation gegeben, die die Kodierungen der Sonnenscheibe der Inkas öffneten. Diese kodierten Energien von reinster Weisheit enthielten esoterisches Wissen, die von spirituellen Ältesten in einer lange vergessenen Vergangenheit versteckt worden sind; versteckt über die Jahrhunderte, bis die Menschheit einst bereit sein wird für solch eine spirituelle Kraft.
Ich wurde auf einer inneren Reise zu einer Pyramide mitgenommen, die eine riesige, goldene, leuchtende Scheibe aufbewahrte, welche Energie-Kodierungen und -Schlüssel ausstrahlte. Die Weisheit war nicht in Rollen enthalten, sondern in schwingenden Energie-Paketen, die sich in mich hinein herunterluden, während ich befehligte „Unser Volk ist bereit für die nächste Ebene von Aktivierungen. Ich bin gekommen, um die Kodierungen für unser Volk zu empfangen.“ Ich glaube, dass diese heiligen Energien ihren Ursprung in der Zeit von Lemurien haben und der Inka-Priesterschaft bekannt waren.

Drei Jahre später, 2007, brachte mich meine Führung zum mediterranen Inselstaat Malta. Auf diesen Inseln, nicht weit von Sizilien entfernt, stehen einige der ältesten Steintempel der Welt – älter als die grossen Pyramiden in Ägypten, älter als Stonehenge. Viele sagen, dass Malta und das Meer darum herum Tempel enthalten, die ein Beweis dafür sind, dass dies ein administratives und kraftvolles Zentrum der Zivilisation von Atlantis war. Was wir dort gefunden haben, war der Partner der Sonnenscheiben-Energie, die fehlende Hälfte für die menschliche Erleuchtung.
Wir fanden das atlantische Geheimnis: die Gral-Kodierungen. Das sind die Energien, ebenfalls über viele tausende von Jahren versteckt gehalten, welche unseren physischen Körper und die DNA aktivieren, um sich sofort dahingehend weiterzuentwickeln, mehr von unserem göttlichen Licht halten zu können.

Die Gral-Kodierungen sind die andere Hälfte der Licht-Kodierungen, die ich von der Sonnenscheibe der Inkas/Lemurien empfing, als ich in Peru gewesen war. Sie sind latent in jedem von uns vorhanden und müssen erweckt werden, wenn das Bewusstsein der Person dafür bereit ist. Zusammen mit den Energien der Sonnenscheibe erschaffen die Gral-Kodierungen eine Plattform, die die Hälfte des nächsten Schrittes zwischen dem momentanen menschlichen Bewusstsein und einem erleuchteten Zustand darstellen. Der Gral ist ein Gefäss, er symbolisiert unseren physischen Körper – den Teil von uns, der unsere Göttlichkeit in menschlicher Form trägt.
Erwachen ist nicht unbedingt das Erfahren von hohen Ebenen spirituellen Lichts, sondern beinhaltet und integriert auch das Licht unserer Seele in unseren physischen Körper und unsere physische Welt. Die Ägypter und frühen Mysterienschulen wussten um die Bedeutung der Kombination des Grals und der Sonnenscheibe. Demzufolge war die Krone der Götter das Symbol der Integration von Geist und Materie, Licht und Form, Sonnenscheibe und Gefäß.
Wenn die Energien der Sonnenscheibe und der Gral-Kodierungen erweckt sind, sind WIR die neuen Götter des Lichts! Also ist diese Aktivierung ein enormes Ereignis für uns alle!

Besuche unsere Anwender-Seminare!


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken